Der Rest der Welt - Tim Ringel

online marketing - search - work - travel - privat stuff - and more

Der Rest der Welt - Tim Ringel header image 4

Profile

Juni 10th, 2014 von Tim Ringel
Antworten

tim ringel

Tim Ringel

Tim is CEO of NetBooster Group - A digital advertising agency with more than 450 people and 20+ offices in EMEA. He has had a number of businesses in Europe since 1999 and was Founder of metapeople Group - a digital agency with 120 people and 7 offices in EU - that was acquired by NetBooster Group in 2011.

Tim has been an advisor to major brands like Emirates, T-Mobile, C&A, Deichmann, ORACLE and many more on their digital strategy. He is a frequent speaker at industry events around the globe.

Tim is an investor and business angle active in companies like DG AG, Enrich-In, FANCY, iCradle, L’ArcoBaleno, VideoImpact and others with most of his activities in Europa and the US. He lives with his family in London as well as Düsseldorf (Germany) and shuttles between his 20+ NetBooster offices most of the time.

- See more at:
http://www.crunchbase.com/person/tim-ringel

https://www.linkedin.com/pub/tim-ringel/0/12b/8b8

Tags: Keine Kommentare.

It has been 3 years ever since!

Januar 27th, 2014 von Tim Ringel
Antworten

Lot’s has changed in the last 3 years. I didn’t post on my blog for 3 years but i guess this will change now. Expecting Facebook and others to become irrelevant to everyones deeper mind that lies behind the daily gossip, latest video viral and hyped small village news I do believe that curated content is in the coming. No wonder that many of my ventures strive towards that direction. May it be curated shopping (L’ArcoBaleno, Fancy), curated relationships (Enrich-In), targeted advertising (VideoImpact, NetBooster) or simply curated daily goods like Music, Videos or Food. The future seems to lie were the mass of information gets filtered and connected to what your character and soul is looking for. At the same time that kind of information comes closer and closer to you, not only while it takes your attention but also because the devices we use are physically closer than never before. Wearable tech will only succeed if we can trust the devices and that only works if we are not spamed in any way. So curation again is key to success here, no matter if we are talking Google Glasses or any other device people come up with.

I personally hope curation is were the web is going because otherwise i will eventually face the moment were i unplug myself from the internet of things. Digital advertising is showing us that you don’t need to watch a TV ad anymore that just doesn’t fit your interest and i’m sure curation of content, information as well as advertising is the internet of tomorrow. Me personally I don’t even have a TV connection anymore. Everything can be streamed on demand and paid on demand as well. Free of TV commercials but guess what - i do browse the web at the same time ;)

Cheers, Tim

Tags: Keine Kommentare.

C&A Berlin PROJECTion

November 4th, 2011 von Tim Ringel
Antworten

Sehr coole Aktion von C&A in Berlin zum 125 Jahre Jubiläum der Marke.

C&A hat ein Gebäude in Berlin zur Leinwand umfunktioniert um die Geschichte des Unternehmens und der Marke zu erzählen.


ca-berlinprojection

Schaut Euch das Video zum C&A Berlin Projection hier an …

VG, Tim

Tags: Keine Kommentare.

Aktuelle Studie zum Thema Social Media und Cross-Channel

September 19th, 2011 von Tim Ringel
Antworten

Hallo Leute,

passend zur dmexco 2011 haben wir heute unsere aktuelle metapeople Studie zum Thema Social Media und Cross-Channel veröffentlicht. Schaut Euch das Teil mal in Ruhe an, ist wirklich gut geworden.

http://bit.ly/nAlq91

Ich hoffe wir sehen uns auf der AffiliateNight oder dem OMClub und gerne auch am metapeople Stand Hall 8.1 Stand A040

VG, Tim

Tags: Keine Kommentare.

OMClub 2011 im Rahmen der dmexco 2011 - Jetzt noch schnell 2 Karten gewinnen!

September 14th, 2011 von Tim Ringel
Antworten

Leute,

metapeople verlost ab heute 2 Karten für den OMClub 2011. Wer also noch keine Karte hat und unbedingt zur Party des Jahres möchte - schnell die metapeole Facebook Page checken und mitmachen.

Viel Glück und ich hoffe wir sehen uns entweder auf der metaapes AffiliateNight oder eben auf dem OMClub.

VG, Tim

Tags:   · · Keine Kommentare.

Google +1 die Antwort auf I Like?

März 31st, 2011 von Tim Ringel
Antworten

Ich halte mich kurz da es ja schon in wenigen Sekunden in 100 Blogs rund um die Welt gegangen ist. Aber es ist endlich soweit. Google stellte seit heute +1 vor welches quasi die Meinung unserer Freunde in die Suchergebnisse einfliessen läßt. Das war lange erwartet und schon fast überfällig um der Flut an “Likes” durch Facebook die Stirn zu bieten.


Google +1

Google +1

Das passende Google Video dazu findet Ihr hier:

http://www.youtube.com/watch?v=4RyY2-ofP4g

Ach ja … eine Frage noch! Wie benutzen wir +1 den nun im Sprachgebrauch?

Hey Du, ich hab dich mal

1.) ge - plus’one’ed
2.) ge - plus’ed
3.) ge - one’ed
4.) ge - plus’t
5.) plus’iert (Schweizerisch)
6.) ge - plus’ein’zt
7.) ge - ein’zt
8.) plus’one’t

Mir raucht der Kopf … wie muss man es den nun sagen? Vielleicht hilft ja bald schon Google Suggest ;)

VG, Tim

Tags: 3 Kommentare

Google, Apple, Microsoft, Facebook … wer wird das Rennen gewinnen?

Februar 23rd, 2011 von Tim Ringel
Antworten

Da hört man in unserer schönen Branche den ganzen Tag das das Internet nun “Social” wird. Aber was bedeutet das eigentlich? Verändert sich hier wirklich das Internet? Denken, handeln und agieren die Leute wirklich anders? Inspiriert von Prof. Dr. Klemens Skibicki habe ich in den letzten Tagen einmal darüber nachgedacht ob sich die Menschen oder einfach nur das Fahrzeug in dem wir sitzen verändert hat. Es ist wundersam, aber genau wie das iPhone die Haptik und unser Selbstverständnis von einem Mobiltelefon verändert hat so verändern Facebook und Co zur Zeit unser Selbstverständnis von Kommunikation im Netz. Wenn ein zweijähriger heute ein Smartphone bedienen kann hat das was mit Intuität zu tun. Wenn Menschen plötzlich Ihre Meinung in althergebrachter Form multiplizieren können so nenne wir das Social Media = Neuer Hype - oder Bubble 2.0. Die Frage bleibt jedoch ob dies am Netz selbst, am Menschen oder einfach an dem neuen Werkzeug liegt.

Abgesehen von der Hardcore-Nerd-Szene ist der Mensch generell ein soziales Wesen ;) welches sich durch sein Umfeld, sein Wissen und seine Position in diesem Umfeld täglich versucht zu definieren und zu profilieren. Freunde, Familien und Bekannte geben uns Profil, dienen der geistigen Weiterentwicklung und helfen uns als Informationsquelle und Anker im Leben. Technologie hat dies bis vor kurzem nur rudimentär abbilden können. Erst als das Auto und Flugzeug zum Massentransportmittel wurde haben wir realisiert das wir unsere Familie und Freunde durchaus gerne öfter und zugiger sehen können. Der Wunsch dannach ist aber so alt wie die Pferdekutsche. Es ist normal geworden auch lange Strecken für einen Plausch auf sich zu nehmen da es in der Natur den Menschen liegt sich gegenüberzusitzen. Skype hat diese Reise eigentlich obsolent gemacht und bietet nun als Technologie den Weg mit Menschen auf der ganzen Welt in Verbindung zu bleiben ohne fliegen zu müssen. Der Wunsch dannach ist schon immer existent gewesen jedoch haben wir nun seit einigen Jahren auch die Technologie dazu. Sprich wenn zuerst das Internet und Skype da gewesen wäre würde die Airline-Industrie heute anders aussehen!

Facebook und Social Media ist hier genauso. Die Damen der Schöpfung haben schon immer zum Plausch auf der Parkbank, beim Kaffee oder einfach am Telefon Stunden damit verbracht sich über Ihr soziales Umfeld und deren Anhänge auszulassen. Das ist dank Social Networks jetzt noch viel einfacher - und zur Überraschung vieler Beteiligter, erheblich transparenter geworden.

Bedeutet: “Social” beschreibt eigentlich nicht wirklich etwas Neues, da Menschen schon immer “Social” waren. Lediglich die Plattformen ermöglichen es uns heute diesen Grundtrieb auch exessiv zu nutzen und zu leben. Für viele Generationen ist das beängstigend und endet in der Datenschutzdiskussion. Das waren Radio, Fernsehen und vor allem Musik als große sozialer Einflussfaktoren auch schon vorher. Wir reden also über die soziale Revolution ohne das etwas neues kommt sondern Technologie lediglich der “enabler” ist.

Was bedeutet das nun für Google, Apple, Microsoft und Facebook? Meiner Meinung nach besteht die wichtigste Aufgabe aller Technologieunternehmen in diesem Umbruch das richtige Vehikel zu sein. Seit dem iPhone haben wir gelernt das Intuition bei der Benutzung von Gegenständen in unserem Leben entscheident ist. Wir binden uns sogar an geschlossene Systeme nur um es einfacher und intuitiver zu haben. Wenn wir intuitivität nutzen dürfen und uns nicht umstellen müssen weil die Technologie unsere natürliches Handeln nicht abbildet - sind wir bereit uns an Money-Making-Machins wie den APPs-Store zu binden oder unsere Daten der ganzen Menschheit freizugeben. Erfolgreich wird also sein wer “enabler” wird. Google war hier lange Zeit ganz vorne und hat uns dank Technologie (Die Suche) dabei geholfen unserem angeborenen Drang nach Information und Austausch zu befriedigen. Im Zeitalter von Sozialen Netzen wird es “Die Suche” jedoch schwer haben.

Der Mensch hört zuerst auf Menschen! Ja, 90% der Bevölkerung vertraut Google und Co. Was oben steht ist relevant und nach Relevanz hab ich ja auch gesucht. Jetzt aber kommt der Mensch ins Spiel und Google weiß das. Auch wenn ein Suchergebniss oben steht bekommt es in der Zukunft eine ganz andere Relevanz wenn mein bester Kumpel oder meine Frau denkt das das dritte, vierte oder fünfte Suchergebniss aber besser ist. Sprich der “Menschlichkeitsfaktor” bekommt eine tragende Rolle.

Warum sollte ich nach einem Handy in Google suchen wenn ich meine Freunde fragen kann? Vertraue ich nicht oft selbst einem Verkäufer mehr als den bezahlten Google-AD’s? Die Suche ist nur der letzte Stand der Technik gewesen um dem Drang der Menschen nach Informationen gerecht zu werden. Wenn wir eine Technik hätten welche uns die Gedanken unserer Freunde durchsuchen lässt, dann wird das Thema Suche wieder spannend. Solange wir jedoch unsere Freunde und Bekannten fragen müssen haben Facebook und Co. gute Chancen in unserem Relevant Set morgen besser dazustehen als Google und Co.

Google lebt von der Suche - heute von der am klassischen Rechner oder Laptop und morgen von der am Handy. Haupt-Asset ist dabei das die Leute Gewohnheitstiere sind und Google trotz StreetView-Datenschutz-Problematik und sonstigen Fehltritten treu bleiben. Was passiert jedoch wenn 600 Millionen Facebook-User morgen eine eigene Facebook-Suche nutzen könnten, welche nicht nur klassische Ergebnisse wie ein Google (Local, Bilder, Videos, Organisch, Bezahlt) sondern auch den gesamten Informations-Stream unserer Freunde durchsucht und diese Ergebnisse, durchaus zwecks Relevanz, besser darstellt? Wird Google dann nicht obsolent? Ist Facebook nicht bereits in der Markenwahrnehmung fast da wo Google steht? Wären wir nicht, immer vorausgesetzt wir sind keine Internet-Nerds, sofort dazu bereit eine Facebook-Suche zu nutzen wenn diese Mehrwerte bietet? Ist Facebook nicht eh schon Startseite?

Beantwortet das mal für Euch selbst … ich glaube es wird verdammt spannend. Da Social den Vorteil hat das es Menschlich ist und alles andere, was Menschlichkeit imitiert, nur ein Mittel zum Zweck war - weil wir einfach keine Wahl hatten . Am Ende sind wir Menschen halt menschlich und alles was dem nachempfunden wird kann zur rechten Zeit am rechten Ort nur erfolgreich sein!

Gruß, Tim

Tags: Keine Kommentare.

5 people to watch in Performance Marketing

November 17th, 2010 von Tim Ringel
Antworten

Ich war ganz schön überrascht als einer meiner Kunden mich vor zwei Tagen auf die aktuellen Artikel der Internet World Business aufmerksam gemacht hat. Da hab ich es doch tatsächlich, neben Heiko Kasper (YOC), Lorenz Wacker (Jaron), Ralf Haberich (comScore) und Tom Alby (uniquedigital), auf die Auswahl der 5 ppl to watch der IWB geschafft.

Anbei zum Artikel:

http://www.internetworld.de/Menschen-Meinungen/Branchentalk/Five-People-to-Watch-Performancemarketing

Danke, i feel flattered … und jetzt machen wir halt weiter wie gehabt den Performance Marketing bleibt irgendwie nicht stehen - egal ob mit oder ohne uns ;)

VG, Tim

Tags: Keine Kommentare.

Die große Jahresendspurt-Flugshow

Oktober 15th, 2010 von Tim Ringel
Antworten

Manchmal realisiert man das nicht, aber ich hab mich gerade mal in mein LH-Profil eingeloggt und bin fast umgekippt als ich meinen Flugplan für die nächsten 8 Wochen gesehen habe:

flugshow

Wer findet den Fehler im Detail?

Anyways .. wenn jemand von Euch zufällig eine Überschneidung mit seinem Flugplan hat .. einfach melden :)

Viele Grüße, Tim

Tags: Ein Kommentar

Aktuelle Studien und Paper auf metapeople.com

Oktober 10th, 2010 von Tim Ringel
Antworten

Aktuell findet Ihr auf metapeople.com ein paar neue Studien. Neben den bekannten Themen Airlineanalyse, Bankenanalyse und Modeanalyse haben wir nun auch die folgenden Themen veröffentlicht:

Social Media Studie

Google Instant Paper

Google Markenschutz Paper

Ich denke das sind mal wieder spannende Themen mit hoffentlich weiterem Mehrwert für alle Leser.

Großes Dank an das Team um Marcus, Meike und Judith welche die Stuiden, Paper und Analysen mögliche machen.

Gruß Tim

Tags: Keine Kommentare.